Liebet Einander!

_____

           

     "Wo zwei unter euch eins werden auf Erden, warum es ist, daß sie bitten wollen, das soll ihnen widerfahren von meinem Vater im Himmel. Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen." 

 Matth, 18, t9-20.

 


Ich, Christus, der älteste der Jüngsten, spreche zu euch; höret mich; denn ich spreche im Namen unseres Gottes und Vaters! Er hat mich zu euch gesandt, um euch und alle Menschen einige der Gesetze zu lehren, die für eure Wanderung zu dem fernen Ziel gegeben worden sind; und Er hat mich zugleich geheißen, euch zu zeigen, wie ihr alle in Eintracht, Frieden und Liebe miteinander leben könnt. Meine Worte sollen allen Geschlechtern der Erde erschallen; alle sollen sie hören, und sie sollen bis in die entferntesten Regionen der Erde dringen. Geschlecht auf Geschlecht soll geboren werden, leben und sterben; aber meine Worte sollen leben in alle Ewigkeit. Ja, wahrlich, ich sage euch: wie eine flammende Fackel sollen meine Worte euch leuchten, auf daß ihr euch niemals verirret! Für euch alle, ihr leidenden, zweifelnden und suchenden Menschen, erhebe ich meine Fackel hoch über die ganze Erde, auf daß ihre klaren Strahlen auf die Wege fallen können, die zum Reich unseres Vaters führen! Zu ewigen Zeiten soll meine Fackel euch leuchten und die Finsternis zerstreuen, die euch umgibt; und niemals soll sie erlöschen; denn sie wird von einem ewigen, einem heiligen Feuer genährt, dem Feuer, das von der flammenden Gottheit unseres Vaters entzündet ist, von Seiner tiefen, unendlichen Liebe und Barmherzigkeit entzündet ist. Hoch über eure Häupter erhebe ich meine Fackel, und ich wandere euch voran. Folget mir, alle ihr, die ihr leidet, alle ihr, die ihr mit Mühe und Not eure Arbeit verrichtet, alle ihr, die ihr unter den schweren Bürden seufzt und stöhnt! Folget mir alle! Denn ich will euch zu unserem Vater führen, ich will euch in Seinen Armen Ruhe bereiten! Ja, wahrlich, ich sage euch: wollt ihr die Wege wandern, die ich euch zeige, wollt ihr mir folgen ohne Furcht und ohne Zweifel, wollt ihr eure Häupter erheben und euren Willen erhärten, so werdet ihr auch gewißlich über das Böse in euch siegen, so werden euch die Bürden nicht drücken, so werdet ihr euch mit Abscheu von aller Sünde, von allen Untaten abwenden; - ja, wollt ihr mir folgen, so werden sich der Friede und die Seligkeit des Himmels über euch senken; denn die Ewigkeitshoffnung in euren Herzen wird dann zu freudvoller Gewißheit werden; ihr werdet mit unerschütterlicher Sicherheit wissen, daß euch der Tod nur für eine Weile von euren Lieben trennt; ihr werdet mit unerschütterlicher Sicherheit wissen: daß ihr euch in den himmlischen Wohnungen einmal wiedersehen werdet *1. Ja, folget mir alle! Denn ich habe gelobt, euch zum Hause unseres Vaters zu führen und zu leiten. Aber höret meine Worte, denn
ich sage euch: wollt ihr Zorn, Haß, Zweifel und Furcht über euch herrschen lassen, wollt ihr weiter in Sünde und in der Finsternis wandern, so werdet ihr doch keineswegs allein wandern; denn ich folge euch! Stolpert ihr über die vielen Steine auf dem Wege, so werde ich euch stützen, auf daß ihr nicht stürzet; gleitet euer Fuß an den steilen Hängen des Abgrunds, so wird meine Hand euch festhalten, so werde ich euch zurückführen auf die geebneten Wege und Pfade; ja, verirrt ihr euch in den bodenlosen Sümpfen der Finsternis, so werde ich euch herausziehen, so werde ich euch von allem Schmutz, aller Unreinheit säubern. Ja, und wenn ihr mich auch hassen und verfluchen würdet, wenn ihr auch vor mir fliehen und euch verbergen würdet, so werde ich euch doch zu finden und auf die rechten Wege und Pfade zurückzuholen wissen. Denn dies waren die Worte unseres Vaters an mich: "Mein Sohn, deine irdischen Brüder und Schwestern sind vor meinem Vaterherzen alle gleich, alle sind sie in meinem Reich willkommen, alle werde ich mit offenen Armen empfangen! Mein Sohn, niemand soll verstoßen werden, niemand soll verdammt werden, niemand soll hinausgeworfen werden, und niemand soll in der äußersten Finsternis umkommen!" Und ich, euer Bruder, wiederhole euch: niemand soll verstoßen werden, niemand soll verdammt werden, ja, nicht einer von euch soll hinausgeworfen werden und auch nicht von der äußersten Finsternis verschlungen werden! Denn ich habe gelobt, euch zu führen und zu leiten, und ich lasse euch nicht, ehe ich den letzten von euch in den Armen unseres Vaters zur Ruhe gebracht habe. -